Newsflash

Kreisliga Jugend

!!!!!    1. Jugend ist Herbstmeister  !!!!!

2. Bezirksklasse

!!!!!    1. Herren ist Herbstmeister !!!!!

Startseite
Kaczmarek erstmals Einzel-Vereinsmeister PDF Drucken E-Mail

Am Samstag, 18. August 2018 um 14 Uhr wurden pünktlich die diesjährigen Vereinsmeisterschaften der Erwachsenen im Einzel von angepfiffen. Dieses Jahr haben sich 28 Spielerinnen und Spieler einen sehenswerten Kampf um´s "Krönchen" geliefert.

Gespielt wurde in 7 Gruppen mit je vier Spielern und innen. Jeweils die Erst- und Zweitplatzierten durfen sich anschließend in der Hauptrunde um den ersehnten Titel "Vereinsmeister und in" messen. Für die beiden Letztplatzierten der Gruppen wurde eine Trostrunde ausgetragen. So konnte jede/r zumindest vier Spiele an dem Tag bestreiten.

Am Ende standen sich im Finale Mark Windheim und Pascal Kaczmarek gegenüber. Damit hat es Pascal zum zweiten Mal in Folge ins Finale geschafft. Und dieses Jahr wollte er es wissen: In einem grandiosen Match bezwang er den sich heftig wehrenden Mark Windheim 3:1. Damit steht fest:

Pascal Kaczmarek ist der begnadigste Tischtennisspieler des TSV Bemerode!

Im Finale der Trostrunde haben sich Tom Windheim und Raif Shabani die Bälle um die Ohren gehauen, wie man es sonst nur aus der Hauptrunde kennt. Dieses Mal hatte die Erfahrung im Kampf mit der jugendlichen Unbekümmertheit etwas mehr als eine Nasenlänge (3:0) voraus, sodass Shabani nun offiziell als spielstärkster unter den Loosern gilt. Das ist um so bemerkenswerter, als dass Shabani erstmals in seiner langjährigen Karriere im Rollstuhl bei den Vereinsmeisterschaften sein Ballglück auf eine harte Probe gestellt hat.

Der Ordnung halber seien hier alle erfolgreichen Hartkunststoffballartisten und innen nochmal aufgeführt:

  1. Platz: Pascal Kaczmarek
  2. Platz: Mark Windheim
  3. Platz: Isabelle Diaz und Thorsten Rust

Sieger der Trostrunde:

  1. Platz: Raif Shabaini
  2. Platz: Tom Windheim

Allen Titelträgern und innen sei an dieser Stelle nochmal sehr herzlich zu ihren grandiosen Erfolgen gratuliert!

Im Anschluss an dieses denkwürdige sportliche Event wurde von Grillmeister Wagner in etwa zehn Minuten der Grill auf Betriebstemperatur gebracht, sodass alle ihre sportbedingten Kaloriendefizite durch den Genuss von Metzgereiprodukten aus glücklicher Tierhaltung bei einem netten Klönschnack teils mit Anhängen ausgleichen konnten.

Die eine oder andere visuelle Eindruck findet sich in unserer ► Bildergalerie

Die Ergebnisse im Detail finden sich ► hier